Versicherungen

Was du wirklich brauchst

Die Auto-Haftpflicht ist ein Muss. Aber welche Versicherungen brauchst du außerdem? Klar ist: Nur mit Durchblick bist du gut versichert.

Donnerstag, 19.03.2020
Lesezeit: 4 Minuten
Donnerstag, 19.03.2020
Lesezeit: 4 Minuten
quick-navigator-01 QUICKNAVIGATOR

In diesem Artikel erfährst du:

  • welche Versicherungen du unbedingt brauchst,
  • worüber du nachdenken solltest,
  • was erstmal unnötig ist.

Infos zum Thema Versicherungen findet Deine Suchmaschine unter »VERSICHERUNG TIPPS«:

www.test.de
www.finanztip.de
www.financescout24.de

Zum ersten eigenen Auto kommt meist auch die erste eigene Versicherung: Ohne KFZ-Haftpflicht geht bei der Zulassungsstelle nichts, Versicherungsschutz ist für Fahrzeughalter von Gesetzes wegen Pflicht. Zu groß sind die Schäden, die bei einem Unfall entstehen können, sodass das Ersparte oft schnell nicht mehr reicht, um etwa die Reparatur eines fremden Porsches oder die Behandlungs- und Reha-Kosten für einen Unfallverletzten zu decken.

Mit der Volljährigkeit und dem Führerschein öffnen sich aber auch viele neue Türen. Wer mag, kann ab sofort beinah unbegrenzt reisen und die Welt entdecken. Surfparadiese, Segelflugplätze, Sporthäfen, Festivals – die abgefahrensten Vorlieben lassen sich nun auf eigene Faust verfolgen, ohne auf die Fahrdienste etwa der Eltern angewiesen zu sein.

Welche Versicherungen wichtig sind

Diese neuen Möglichkeiten fordern auch neue Verantwortung. Fehler und Unachtsamkeit können auch rasch mal schmerzhafte Konsequenzen haben – und vor allem richtig teuer werden. Wer also gerade am Rechner auf »Enter« gedrückt und die Versicherung fürs erste Auto abgeschlossen hat, der sollte sich gleich ein paar Minuten nehmen für die Frage: Was noch? Was ist Pflicht oder was könnte mich persönlich ruinieren? Die Antworten führen zu genau den Versicherungen, die man als junger Mensch unbedingt abschließen sollte.

Dazu gehört natürlich auch eine Krankenversicherung (mehr dazu). Abgesehen davon zählen für den Anfang im Grunde aber nur drei Themen: Auto, Haftung und Beruf. Ein guter Berater kann davor schützen, eine unpassende oder unnötige Versicherung abzuschließen, die womöglich im Schadenfall keine ausreichende Absicherung bietet.

Zu den teuersten Risiken gehört es, einen Schaden ersetzen zu müssen, den man angerichtet hat. Missgeschicke gehören aber zum Leben, ganz besonders wichtig ist daher eine private Haftpflichtversicherung.

Privathaftpflicht

In der Regel sind Kinder bis zum Abschluss ihrer ersten Ausbildung über die Eltern versichert. Eine Privathaftpflicht hilft etwa, wenn sich nach einer feuchtfröhlichen Party in der Wohnung eines Freundes Brandlöcher im Designer Sofa finden. Solch ein Schaden geht gern mal in die Hunderte oder gar Tausende. Klar, das ruiniert keinen fürs Leben, aber es zeigt, wie flott man in die Verantwortung gerät.

Heiß wird die Sache bei großen Schäden, etwa, wenn die entscheidende Zigarette die komplette Wohnung in Brand setzt. Spätestens jetzt, da ein paar Hunderttausend Euro fällig werden, garantiert eine Privathaftpflicht, dass man weiterleben kann wie geplant. Ohne Versicherungsschutz drohen nämlich jahrelange Zahlungen und finanzielle Einschränkungen. Ansparen fürs Eigenheim? Freude über eine Gehaltserhöhung? Vergiss es!

Berufsunfähigkeit

Das eigene Leben selbst hinzubekommen und eigenes Geld zu verdienen – was wäre je wichtiger? Wer jung und gesund ist, verlässt sich gern darauf, dass das so bleibt. Dabei gehört es zu den absolut ruinösen Risiken, wenn man in seinem Beruf wegen einer Krankheit nicht mehr arbeiten kann.

Leider wird diese Gefahr nur allzu oft übersehen. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV) ist aber eigentlich ein Muss. Je früher man sie abschließt, umso besser fährt man damit. Solange man jung und fit ist und der Beruf nicht allzu riskant, ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu angemessenen Konditionen gut zu kriegen. Wer wartet, bis die ersten Beschwerden auftreten, bekommt meistens keinen Vertrag mehr, weil die Versicherungen eine gute Gesundheit voraussetzen. Die BUV garantiert im Falle der Berufsunfähigkeit eine zusätzliche Rente zur gesetzlichen Erwerbsminderungsrente, die allein fast nie reicht.

Ausweg Unfallversicherung

Aus zwei Gründen kann sie allerdings unerreichbar sein: Erstens, weil sie zu teuer wird, wenn man gesundheitlich stark vorbelastet ist. Zweitens: weil Beruf oder Hobby der Versicherung einfach zu gefährlich sind. Paraglider oder   Wingsuit-Springer haben hier schlechte Karten. Bei solchen Risiken werden nämlich entweder unattraktiv hohe Zuschläge fällig, der Versicherer schließt eine Leistung aus – etwa nach einem Extremsport Unfall, oder er lehnt es sogar ab, das Risiko überhaupt zu versichern.

Hier kann eine Unfallversicherung ein Ausweg sein. Sie bietet finanzielle Sicherheit bei schweren Unfallverletzungen – egal, ob der Unfall bei der Arbeit oder privat passiert. Klar, eine dauerhafte Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit ist über diese Versicherung nicht abgedeckt. Dafür ist sie leichter zu haben und günstiger als eine BUV.

Orientierung Im Angebotswirrwarr

Neben all diesen wichtigen Versicherungen gibt es einige, die ein beträchtliches, wenn auch nicht existenzbedrohliches Risiko abdecken, oder über die man nachdenken kann, wenn man Probleme befürchtet: Hausrat, Hundehaftpflicht, Auslandsreisekrankenversicherung, Vollkasko fürs Auto, Rechtsschutz – das Angebot ist riesig, das Richtige zu finden dagegen oft eine Tortur.

Es ist also gut zu wissen, welche Versicherung man wirklich jetzt benötigt, und welche Versicherungen erst nach dem Schulabschluss, zum Ausbildungsbeginn oder dem Bezug der ersten eigenen Wohnung wichtig werden. Dabei helfen Versicherungsberater, die den Überblick haben, welche Absicherung wann und wo passt. Ein guter Versicherungsberater prüft erst einmal, was einem wirklich wichtig ist, wo Gefahren entstehen können, und berät dann zum passenden Versicherungsschutz.

Auch Versicherungsmakler kennen den Markt und seine Tücken und wissen, worauf man achten muss, damit eine Versicherung ausreichenden Schutz bietet. Einen ersten Überblick über das Angebot und die verschiedenen Anbieter ermöglicht auch der Blick in ein Vergleichsportal.

Infos zum Thema Versicherungen findet Deine Suchmaschine unter »VERSICHERUNG TIPPS«:

www.test.de
www.finanztip.de
www.financescout24.de

PRINT UND MOBILE ERLEBEN!

Nutze unsere DRIVE-App mit Augmented Reality (AR) Funktion. Hinter Bildern, Grafiken und Anzeigen erscheinen auf dem Display Videos, 3D-Animationen oder Links zu Produkten oder Werbetreibenden.

>> Mehr über die DRIVE-APP